www.ahnen-zolper.de
     
meine
Ahnenforschung
 
 
 

Diese Seite gliedert sich in drei Abschnitte:

Die FORSCHUNGSREGIONEN stellen eine Übersicht meiner regionalen Interessen dar.
Im ORTSREGISTER sind alle Orte aufgeführt, in denen die Familien meiner Vorfahren urkundlich erwähnt werden.
In den ORTSBESCHREIBUNGEN habe ich mich auf die für mich besonders interessanten Suchgebiete beschränkt, in denen meine direkten Vorfahren wichtige Lebensstationen hatten. Die in den Orten vorkommenden Familiennamen sind dort genannt.


Forschungsregionen
Berlin und Brandenburg

Hinterpommern

Lothringen

Luxemburg

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Ostbrandenburg und Posen

Sachsen-Anhalt

Thüringen

U.S.A.

Ortsregister alphabetisch
A Alzenbach, Auweiler
B Bebendorf, Berlin, Bickenriede, Bitze, Bonn, Bohlscheid, Böseckendorf, Bourauel, Brauweiler, Bürrig, Büttstedt, Butzheim
D Dattenfeld, Desingerode, Dickersbach, Driesch
E Eitorf, Ershausen, Esch
F Fischbach, Faulungen, Flinsberg, Flörchingen, Frixheim, Fühlingen
G Geismar, Glessen, Goch am Rhein
H Hackenbroich, Helmstedt, Herchen, Hombach, Hötensleben, Huckenbröl
I Irlenborn
J Jelenbas, Juckenbach
K Kehlenbach, Kelters, Kerpen, Köln
L Lascheid, Lengenfeld, Linkenbach, Ludwigsburg, Lützgenauel
M Magdeburg, Medewitz, Merten, Much
N Nannenhohn, Nettesheim, Niederbohlscheid
O Oberbach, Obersaal
P Plackenhohn, Pruskowo, Pulheim
R Rakwitz, Rheinbach, Rheinkassel, Rodder, Rüstungen
S Samotschin, Scheidsbach, Scheuren, Schöneberg, Schöppenstedt, Schremange, Seulingen, Siegburg, Sieglar, Sinnersdorf, Sinthern, Stein, Sterzenbach, Stommeln
T Teupitz, Tloker Hauland, Töpfer, Trampe
U Uckerath, Untenroth
W Wachstedt, Wallmow, Wendehausen, Weseke, Wielichowo, Wilbich, Willkommsfeld, Windeck, Wintzingerode, Wollbrandshausen
Z Zerwisa

Ortsbeschreibungen regional sortiert
Berlin und Brandenburg
Berlin
Berlin - Reinickendorf
Familien: Hillmann, Nikolaus, Weckwerth
Schöneberg
ehemals selbständige Stadt, heute Ortsteil von Berlin
Familien: Buske, Heimburger
Trampe
Gemeindeteil der Stadt Brüssow im Kreis Uckermark
1285 erstmalig urkundlich erwähnt
Familien: Blank, Straßburg, Zolper
Wallmow
Ortsteil der Gemeinde Carmzow-Wallmow im Kreis Uckermark
1283 erstmalig urkundlich erwähnt
Familien: Straßburg
Niedersachsen
Desingerode
Ortsteil der Stadt Duderstadt im Landkreis Göttingen
Desingerode wurde bereits 952 durch Otto I. im Tauschverfahren erworben
ab 1815 mit dem gesamten Untereichsfeld zum Besitz des Königreich Hannover
ab 1866 mit ganz Hannover zu Preussen gehörig
Familien: Schmalstieg
Seulingen
Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Radolfshausen im Landkreis Göttingen
974 erstmalige schriftliche Erwähnung
bis 1802 Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Mainz wie das gesamte Eichsfeld
1807 - 1813 gehört der Kanton Seulingen zum Königreich Westphalen
ab 1815 mit dem gesamten Untereichsfeld zum Besitz des Königreich Hannover
ab 1866 mit ganz Hannover zu Preussen gehörig
Familien: Degenhardt, Lovis, Rudolph, Rust, Stölzerbach, Trümper, Wucherpfennig
Wollbrandshausen
Familien: Rudolph, Rust
Nordrhein-Westfalen
Alzenbach
heute Ortsteil von Eitorf, eigenständige Kirchengemeinde
Familien: Löhr, Zolper
Auweiler

Familien: Päffgen
Bitze
heute Ortsteil von Eitorf, gehört zur Kirchengemeinde Alzenbach
Familien: Balzer, Bohlscheid, Robers, Tibus, Zolper
Bohlscheid
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Humbach, Tibus
Bourauel
historischer Ortsname, heute zu Eitorf
Familien: Hönscheid
Brauweiler
--
Familien: Schmitz, Weibeler
Butzheim
--
Familien: Schmitz, Weibeler
Driesch
historischer Ortsname, jetzt Wassack ein Ortsteil von Eitorf
Familien: Hatterscheid, Zolper
Esch

Familien: Brücken, Hövel, Krantz, Krauss, Päffgen,
Eitorf
Gemeinde im Rhein-Sieg-Kreis
Es ist einer der ältesten Orte des Auelgaues und wurde 1144 erstmalig urkundlich bestätigt. Die südliche Gemeindegrenze ist gleichfalls Grenze zu Rheinland Pfalz. Unmittelbar an der Sieg gelegen, grenzt Eitorf an die Ausläufer des Bergischen Landes sowie des Westerwaldes.
Familien: Balzer, Bohlscheid, Brangenberg, Förn, Forst, Hatterscheid, Heideler, Hein, Hönscheid, Hombach, Humbach, Kehlenbach, Klein, Knipp, Löhr, Robers, Rösgen, Schorn, Tibus, Windscheif, Zolper
Frixheim
--
Familien: Esser, Schmitz, Wolf
Glessen
--
Familien: Brücken
Hackenbroich
--
Familien: Ibach
Huckenbröl
historischer Ortsname, heute zu Eitorf
Familien: Zolper
Irlenborn
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Kehlenbach, Knipp, Quad, Wallo
Juckenbach
historischer Ortsname, jetzt Wassack ein Ortsteil von Eitorf
Familien: Zolper
Kelters
historischer Ortsname, heute zu Eitorf
Familien: Hönscheid, Hombach, Zolper
Kerpen

Familien: Draetz, Hövel
Köln
Köln - Kalk
Familien: Balzer, Robers
Köln - Ehrenfeld
Familien: Balzer
Linkenbach
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Hein, Schorn
Merten
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Brangenberg, Henscheid
Nettesheim
--
Familien: Scheel, Schmitz, Weibeler
Niederbohlscheid
historischer Ortsname, heute zu Eitorf
Familien: Humbach, Tibus
Pulheim
Stadt im Rhein-Erft Kreis
967 in einer Urkunde als Polhem erwähnt, seit 1816, dem Gründungsjahr des ehemaligen Landkreises Köln, unter preußischer Verwaltung, die Orte der heutigen Stadt waren in wechselnden Verwaltungseinheiten immer wieder miteinander verknüpft. 1975 entsteht die Großgemeinde Pulheim, damit ist Pulheim zentraler Hauptort der gleichnamigen Gemeinde
Familien: Balzer, Becker, Esser, Gehlen, Giesenkirchen, Ibach, Kurten, von Ossendorf, Winckelhoß
Rodder
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Löhr
Scheidsbach
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Bohlscheid, Kehlenbach
Sinnersdorf
Ortsteil der Stadt Pulheim im Rhein-Erft-Kreis
1230 wird Sinnersdorf erstmals urkundlich erwähnt
Familien: Balzer, Becker, Brücken, Giesenkirchen, Krantz, Krauss, Mörs, Päffgen, Weibeler, Weiss
Sinthern
--
Familien: Schmitz, Wolf
Stein
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Klein, Rösgen, Schorn
Sterzenbach
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Bohlscheid, Forst, Hönscheid, Kehlenbach, Tibus, Zolper
Stommeln
Ortsteil der Stadt Pulheim im Rhein-Erft-Kreis
962 wird Stommeln erstmals urkundlich erwähnt, während der französischen Herrschaftsperiode entstanden Bürgermeistereien ("mairies") Pulheim und Stommeln mit Sinnersdorf
Familien: Balzer, Moers, Päffgen, Weibeler
Weseke
Gemeinde im Kreis Borken
Familien: Robers, Henniack
Willkommsfeld
heute Ortsteil von Eitorf
Familien: Henscheid
Sachsen-Anhalt
Halberstadt
Landkreis Halberstadt
Familien: Schrader
Hötensleben
Gemeinde im Bördekreis
Früher großes Tagebaugebiet direkt an der Grenze zu Niedersachsen. Heute befindet sich dort das Grenzdenkmal.
Familien: Bauermeister, Heimburger, Hillmann, Nikolaus, Pudenz, Walter, Weckwerth
Thüringen
Bickenriede
Gemeinde im Landkreis Eichsfeld
Familien: Günther, Lange, Orschel
Böseckendorf
Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Lindenberg/Eichsfeld im Landkeis Eichsfeld
Der Ort Böseckendorf wurde 1250 erstmals erwähnt. Heute liegt der Ort Böseckendorf an der Westgrenze des Landes Thüringen, der früheren Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten.
Familien: Schmalstieg
Büttstedt
Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Westerwald/Obereichsfeld im Landkreis Eichsfeld
Büttstedt wurde wahrscheinlich erstmalig im Jahre 1124 genannt. 1806 fiel das gesamte Eichsfeld an das Königreich Westfalen. 1815 wurde das Obereichsfeld preussisch.
Familien: Hillmann, Engelhardt, Günther, Mehrstedt, Heddergott, Eckstein, Köhler, Orschel
Ershausen
Ortsteil der Gemeinde Schimberg in der Verwaltungsgemeinschaft Ershausen/Geismar im Landkreis Eichsfeld
Familien: Hillmann, Pudenz
Geismar
Verwaltungsgemeinschaft Ershausen/Geismar im Landkreis Eichsfeld
Familien: Meier, Gelbe
Faulungen

Familien: Anhald
Wilbich
Ortsteil der Gemeinde Schimberg in der Verwaltungsgemeinschaft Ershausen/Geismar im Landkreis Eichsfeld
1320 erstmalige urkundliche Erwähnung.
Familien: Pudenz, Meier, Bein, Wolf
Wintzingerode
Ortsteil der Stadt Leinefelde-Worbis in der Verwaltungsgemeinschaft Am Ohmgebirge im Landkreis Eichsfeld
1162 erste urkundliche Erwähnung von Worbis
Familen: Artmann, Bauermeister, Dornhöfer, Reichen, Schmalstieg, Schrader
Hinterpommern (heute Polen)
Medewitz
ehemals Gemeinde im Landkreis Cammin, heute in Szczecin
Familien: Heimburger, König
Lothringen (heute Frankreich)
Flörchingen
ehemals Gemeinde im Landkreis Diedenhofen, heutiger Name Florange im Departement Moselle
1871 - 1918 zum Deutschen Reich gehörend
Familien: Robers, Schäffer
Schremange
ehemals Gemeinde im Landkreis Diedenhofen, heutiger Name Schremmingen im Departement Moselle
1871 - 1918 zum Deutschen Reich gehörend
Familien: Schäffer, Finck
Luxemburg
Fischbach
gehört zum Kreis Mersch
Familien: Schäffer, Finck
Ostbrandenburg und Posen (heute Polen)
Pruskowo
heutiger Name Pruszkowo (Poznan)
Familien: Jochalke, Walter
Rakwitz
ehemals Stadt und Gutsbezirk im Kreis Bomst, heutiger Name Rakoniewice (Poznan)
Familien: Nikolaus, Walter
Samotschin
ehemals Stadt im Landkreis Kolmar, heutiger Name Szamocin (Pila)
Familien: Saberniack, Weckwerth
Tloker Hauland
ehemals im Kreis Bomst, heutiger Name Tloki Nowe (Zielona Gora)
Familien: Kernchen, Nikolaus
Wielichowo
ehemals Gemeinde im Kreis Kosten ab 1887 zum Kreis Schmiegel, heutiger Name Wielichowo (Poznan)
Familien: Nikolaus, Walter
U.S.A. (Nord-Amerika)
 
ausgewandert nach Nordamerika mit bisher unbekanntem Ziel sind:
Familien: Altgen, Zolper