www.ahnen-zolper.de
     
meine
Ahnenforschung
 
 
 

Hier brauche ich  H I L F E

Bei den im Folgenden aufgeführten Personen und Orten bin ich bis jetzt nicht weiter gekommen und bitte um Hilfe. Ich freue mich über alle Hinweise. Bitte das Kontaktformular (oben im Hauptmenü) verwenden.


Familie Heimburger / Buske in Schöneberg (Berlin) sowie in Medewitz (Kreis Cammin in Hinterpommern)
Familie Saberniack / Weckwerth in Samotschin (Kreis Schneidemühl in Posen) sowie in Magdeburg
Familie Robers / Scheffer in Flörchingen (Kreis Diedenhofen in Lothringen)
Gertrud Klein in Eitorf (Ortsteile Driesch, Sterzenbach)

1) Die Eltern meiner Ur-Großmutter waren der Arbeiter Karl Friedrich August HEIMBURGER (30) und Hulda Therese Martha BUSKE (31), beide evangelisch. Das Paar hatte mindestens fünf Kinder:
• Julius August, der am 25.09.1900 in Schöneberg verstarb und im April 1893 geboren worden sein muss,
• eine namentlich unbekannte Tochter, die beim Tod des Bruders Julius August hinterlassen wird,
• Anna Louise, die am 08.12.1897 in Schöneberg geboren wird und ein halbes Jahr später dort verstirbt,
• Paul Max Emil, der am 14.05.1899 in Schöneberg geboren wird und auch ein halbes Jahr später dort verstirbt,
Grethe Marie Marga (15) meine Ur-Großmutter, die später nach Hötensleben zog und heiratet.
Karl Friedrich August hat sich bei den Geburten seiner Schöneberger Kinder mit einem Militärpaß ausgewiesen und lebte in der Sedanstraße (heute Leberstraße). Aus seiner Sterbeurkunde von 1912 ist bekannt, dass er 1866 in Medewitz, Kreis Kammin geboren ist. Seine Frau Hulda Therese Martha müsste rechnerisch vor 1875 geboren sein, es ist nur bekannt, dass sie nach 1920 verstorben sein muss. Eventuell ist sie verzogen oder hat nochmals geheiratet.
Leider konnte ich die Trauung und die Geburten der beiden, sowie ihren Tod, bisher nicht finden.
Da ich keine Geburten der beiden älteren Kinder gefunden habe, gehe ich davon aus, dass diese am Trauort der Eltern, also eventuell in Medewitz zur Welt kamen.
In Schöneberg und auch in Berlin gab es zu dieser Zeit eine Reihe von Buske, teilweise waren diese auch untereinander Taufpaten, ohne dass ich bisher eine direkte Verbindung herstellen konnte. Genannt wurden: Martha Elisabeth, Martin, Karl Friedrich Wilhelm mit Ehefrau Bertha Emma DICKOW, Carl, Margot, Paul und Gustav.
In den Schöneberger Kirchenbüchern habe ich keine weiteren Heimburger gefunden, in denen aus Berlin gab es hingegen eine ganze Reihe von Heimburger und Heimbürger, ohne dass ich eine Verbindung herstellen konnte.

FRAGE: Ist jemanden eine der genannten Personen bekannt ? Wie kann ich etwas in Verbindung mit dem genannten Militärpaß herausbekommen ?
Zum Familienbogen


2) Mein Ur-Großvater Johann Peter WECKWERTH (12) ist laut seinen Trauunterlagen am 25.06.1883 in Samotschin, Kreis Schneidemühl / Colmar (Posen) geboren. 1926 war er bereits in Magdeburg gemeldet bevor er nach Hötensleben ging und heiratete.
Seine Eltern Hermann WECKWERTH (24) - evangelisch - und Pauline SABERNIACK (25) - katholisch - sollen 1928 zu seiner Trauung bereits in Samotschin verstorben gewesen sein.
Da das Forschungsgebiet im heutigen Polen liegt konnte ich dort noch nicht weiter forschen. Ich suche alles zu den genannten Personen.
Zum Familienbogen

3) Mein Ur-Großvater Johann Nikolaus Louis ROBERS (10) ist laut seiner Trauurkunde am 08.09.1872 in Flörchingen, Kreis Diedenhofen (Lothringen) geboren worden.
Da ich noch nicht weis wie ich in Frankreich forschen kann, konnte ich leider noch nichts über seine Eltern heraus finden. Bekannt ist nur, dass seine Eltern Anton ROBERS (20) und Maria SCHEFFER (21) sind, die beide zur Trauung des Sohnes im Jahre 1907 bereits verstorben waren, wahrscheinlich in Flörchingen.
Ich suche alles zu den genannten Personen, wer waren die Eltern und was hat Johann Nikolaus Louis bewegt von Lothringen in den Kölner Raum zu kommen ?
Zum Familienbogen

4) Bisher konnte ich nicht herausfinden, wo und wann Gertrud KLEIN (17) verstorben ist.
Sie wurde am 22.06.1858 in Stein (Eitorf) als Tochter von Peter Klein und Agnes Schorn geboren und hatte am 15.05.1882 in Eitorf den August Zolper geheiratet.
Zwischen 1882 und 1893 hatte das Paar in Driesch (Eitorf) sechs Kinder zur Welt gebracht.
Als der Ehemann am 07.05.1923 in Sterzenbach (Eitorf) verstarb, hinterließ er seine Ehefrau (Alter ca. 65 Jahre).
Einen Sterbeeintrag der Ehefrau konnte ich bisher nicht finden, vielleicht ist Sie verzogen oder hat nochmal geheiratet ?
Zum Familienbogen